Innovation und Technologie von Alfa Romeo
  • LA MECCANICA DELLE EMOZIONI
  • EINE NEUE ÄRA
  • START BEI NULL
  • DIE REVOLUTIONÄRE PLATTFORM
  • DAS KOMPROMISSLOSE HERZ
  • EIN HOCHENTWICKELTES GEHIRN
  • EMOTIONEN HINTER DEM LENKRAD
  • BESTES ALFA ROMEO HANDLING
  • DIE SUCHE NACH LEICHTIGKEIT
  • DIE AERODYNAMIK
  • RADIKALE ENTSCHEIDUNGEN

LA MECCANICA DELLE EMOZIONI

Der wichtigste Bestandteil eines echten Alfa Romeo ist Emotion. Das verbirgt sich hinter dem Slogan «La meccanica delle emozioni»: Es geht um die Entwicklung eines nie da gewesenen Fahrvergnügens. Spitzentechnologie und innovative Technik verfolgen das Ziel, eine aufregende Erfahrung am Steuer zu ermöglichen. Es ist das gewisse Etwas, das über kalte, einfallslose Telemetrie hinausgeht: Es ist eine Emotion, genau wie wahre Liebe. Man könnte sagen, es ist irrational, emotional, energiegeladen, unerwartet. Etwas, das man selbst ausprobieren sollte.

EINE NEUE ÄRA

EINE NEUE TECHNOLOGISCHE ÄRA

Alfa Romeo ist so viel mehr als eine vor über hundert Jahren entstandene Automarke. Es steht für eine Hingabe, die immer noch für etwas vollkommen Originelles und Kompromissloses steht, besonders, was die Innovation und die Technik betrifft. Es ist eine grosse, unvergleichliche Leidenschaft für Autos. Und die Geschichte der Pioniere der Technik geht weiter: An seinem 105. Geburtstag trat Alfa Romeo mit der Giulia Quadrifoglio in eine neue Ära ein. Ein Auto, das von niemandem anderem irgendwo anders auf der Welt hätte entwickelt werden können.

START BEI NULL

START BEI NULL

2013 schuf Alfa Romeo «Skunk Works», ein einzigartiges Team aus Designern, Ingenieuren und Technikern. Ihre Mission: der Marke zu neuem Ruhm zu verhelfen und durch einen revolutionären Ansatz Innovatives zu schaffen. Es gab nur wenige, klare Regeln: kompromisslose Leidenschaft und absolute kreative Freiheit.
Die Skunks starteten bei Null und listeten jede Eigenschaft auf, die ein echter Alfa Romeo besitzen sollte. Sie bauten kein Auto, sie kreierten es voller Stolz. Mit ihrer Leidenschaft und ihrem Pioniergeist lieferten die Skunks in nur zwei Jahren die Giulia Quadrifoglio: die Rückkehr der reinsten Alfa Romeo DANN. Ein neues, innovatives Kapitel wird gerade geschrieben.

DIE REVOLUTIONÄRE PLATTFORM

DIE REVOLUTIONÄRE PLATTFORM

Um wieder authentisches Fahrvergnügen zu bieten, schuf die Marke ein neues Projekt unter dem Codenamen Giorgio.
Alfa Romeo Ingenieure entwickelten einen innovativen Hinterradantrieb mit einer idealen 50:50 Gewichtsverteilung vorne und hinten in Leichtbauweise. Konstruiert, um verschiedene Fahrzeugkategorien zu tragen. Das Modell des Hinterradantriebs Giorgio, leicht und stark zugleich, ist der Schlüsselfaktor, um zahlreiche Bestnoten hinsichtlich Effizienz und Sicherheit zu erreichen. Durch seine technischen Besonderheiten bietet jeder Alfa Romeo eine optimale Fahrdynamik, die in der Automobilbranche ihresgleichen sucht. 

DAS KOMPROMISSLOSE HERZ

DAS KOMPROMISSLOSE HERZ

Seit der Gründung beschert der innovative Antrieb der Marke legendäre Rennerfolge. Heute ist die Spitzen-Antriebstechnologie der Marke der neueste 2.9ℓ V6 90° Bi-turbo 510hp Motor, der komplett aus Aluminium besteht. Trotz seiner sensationellen Werte hinsichtlich Leistung und Drehmoment ist dieser V6 extrem effizient, dank eines exklusiven, elektronisch gesteuerten Systems zur Zylinderabschaltung. Diese Technologie stellt eine bahnenbrechende Innovation in ihrer Klasse dar und zugleich auch eine Rückkehr in die Vergangenheit: Anfang der 80er Jahre waren die Alfa Romeo Ingenieure die ersten weltweit, die dieses Konzept entwickelten.

EIN HOCHENTWICKELTES GEHIRN

GESTEUERT DURCH EIN HOCHENTWICKELTES GEHIRN

Das elektronische System von Alfa Romeo wird nun durch ein richtiges «Gehirn» gesteuert. Die Chassis Domain Control ist ein Modul, das das elektronische Fahrstabilitätsprogramm ESC, das elektronisch gesteuerte Hinterachsdifferential Torque Vectoring System, das flexible Fahrgestell und das exklusive integrierte Bremssystem koordiniert. Diese Trennung erfolgt mittels einer speziellen «emotionalen Intelligenz», die die Wirkung jedes elektronischen Systems so koordiniert, dass die beste Leistung hinsichtlich der Dynamik durch ein intuitives, fesselndes Fahrerlebnis erreicht wird.

EMOTIONEN HINTER DEM LENKRAD

EMOTIONEN HINTER DEM LENKRAD

Das Gefühl, einen Alfa Romeo zu fahren, muss unverkennbar und unvergesslich sein. Aus diesem Grund hat die Avantgarde der Ingenieure der Marke ein einzigartiges Fahrgestellsystem entwickelt. Vorne sind die neuesten Modelle von Alfa Romeo mit einem doppelten Achsenlenker mit semivirtueller Steuerwelle ausgestattet; diese ermöglicht schnelles, präzises Lenken, eine perfekte Spureinhaltung und ein einmaliges Gefühl von Kontrolle geben. Hinten sind die Giulia und der Stelvio mit dem neuen AlfalinkTM ausgestattet, einem Mehrlenkersystem aus Aluminium, das für optimale Kontrolle, Antrieb, Stabilität und Federung sorgt.

BESTES ALFA ROMEO HANDLING

BESTES ALFA ROMEO HANDLING

Eines der fortschrittlichsten technischen Features, das vom Alfa Romeo Engineering Team entwickelt wurde, ist das Torque Vectoring. Durch dieses System kann die Leistung des Hinterachsdifferentials auf jedem Rad variiert werden und so der Antrieb und die Leistung verbessert werden. Diese Technologie garantiert eine schnelle Lenkungsreaktion und hervorragende Stabilität der Reifen auch bei hoher Geschwindigkeit und extremen Witterungsbedingungen. Alfa Romeo hat auch den neuen Q4 eingeführt, den exklusiven Allradantrieb «on demand», der entwickelt wurde, um ein Leistungsmanagement in Echtzeit zu ermöglichen. Eine sichere, sportliche Lösung, die sich selbständig an jeden Fahrstiel und an die Strassenbedingungen anpasst und nur die Vorteile eines Allradantriebs bietet, mit der Leistung und Effizienz eines echten Alfa Romeo.

DIE SUCHE NACH LEICHTIGKEIT

DIE SUCHE NACH LEICHTIGKEIT

Weniger Gewicht, mehr Geschwindigkeit: Die Beteiligung der Marke Alfa Romeo am Rennsport war entscheidend bei der Entwicklung neuer Fahrzeuge mit dem Giorgio Fahrgestell. Die neuen Modelle sind Klassenbeste in puncto Verhältnis Leistung: Gewicht, dank der extensiven Verwendung von ultraleichten Materialien wie Karbonfaser, Aluminium und der Kombination von Aluminium/Kunststoff. Alle neuen Alfa Romeo Motoren sind aus Aluminium, Stelvio und Giulia sind serienmässig mit einer Karbonfaser-Antriebswelle ausgestattet, während die Giulia Quadrifoglio die einzige Limousine weltweit mit einem Dach und einer Motorhaube aus Karbonfaser ist.

DIE AERODYNAMIK

DIE AERODYNAMIK

Seit seiner Gründung entwickelt Alfa Romeo brillante innovative Lösungen für den Autorennsport: Die kontinuierliche Forschung im Bereich Aerodynamik war ausschlaggebend für das Erreichen einer besseren Performance.
Heute ist die Giulia Quadrifoglio durch das Engagement der Marke im Rennsport die weltweit einzige Limousine, die mit einem Active Aero System ausgestattet ist, einer Technologie, die den Abtrieb bei hoher Geschwindigkeit weiter reduziert. Neben einem rekordverdächtigen Luftwiderstandsbeiwert wurde auch viel Wert auf Effizienz gelegt: Mit seinem einzigartigen Design erzielt die Giulia Quadrifoglio Bestwerte in ihrer Klasse hinsichtlich CO2-Ausstoss (0,27).

RADIKALE ENTSCHEIDUNGEN

RADIKALE ENTSCHEIDUNGEN

Jeder neue Alfa Romeo wird ausgehend von der leistungsstärksten Version, dem Quadrifoglio, entwickelt. Diese erste Version wird entwickelt mit dem Ziel, eine optimale 50:50 Gewichtsverteilung zu erhalten, mit einem längs ausgerichteten Aluminium Motor, einer Antriebswelle aus Karbonfaser und einer Reihe von patentierten Lösungen. Darüber hinaus strebt man nach Bestwerten beim Verhältnis Leistung: Gewicht, 0-100 km/h Beschleunigung und Spitzengeschwindigkeit.. Ein bemerkenswerter Unterschied gegenüber anderen Automarken: Während alle die «Standard» Version überladen, um einen leistungsstarken Wagen zu erhalten, entwickelt Alfa Romeo ausgehend von Spitzenautos «alltagstaugliche Autos».