ALFA ROMEO STEHT IM MITTELPUNKT DES INTERNATIONALEN AUTOMOBILSALONS 2018 IN GENF

Die Marke Alfa Romeo bildet mit einem Stand voller Performance und Exklusivität einen besonderen Anziehungspunkt.

Die Stars von Alfa Romeo sind vom 8. bis 18. März 2018 der Stelvio Quadrifoglio NRING und die Giulia Quadrifoglio NRING, die neue, exklusive Sonderserie in limitierter Auflage, die unseren Rekord auf der legendären Rennstrecke, dem Nürburgring, feiert. Der Rekord war dank dem ausserordentlichen 2.9-l-V6-Bi-Turbo-Motor mit 510 PS Leistung und einem Drehmoment von 600 Nm möglich. Jedes Modell wird in einer Auflage von nur 108 Exemplaren hergestellt. Die neuen limitierten Editionen wenden sich an Sammler und Alfa Romeo Liebhaber und zeichnen sich durch exklusive Merkmale aus: vom nummerierten Badge über die ins Armaturenbrett eingefügten Carbonelemente bis hin zur brandneuen Lackierung in matt grau, die dieser Sonderausgabe vorbehalten bleibt.

 

Über die Brillanz hinaus, die jeden Quadrifoglio auszeichnet, bietet der NRING serienmässig Bremsscheiben aus Carbon-Keramik, Sparco-Sportsitze mit roten Ziernähten und Carbonschale, einen Automatikschalthebel mit Carboneinsatz von Mopar® und ein Alcantara®-Leder-Lenkrad – auch dies mit Carboneinsätzen. Zudem setzen der Scudetto, die Aussenspiegelverkleidungen und die Markenembleme in glänzendem Schwarz Akzente, während bei der Giulia der Scudetto und die Aussenspiegelverkleidungen aus Carbon bestehen. Natürlich dürfen auch die verdunkelten Scheiben, die aktive Geschwindigkeitsregelung, das Premiumaudiopaket Harman/Kardon®, das Infotainmentsystem Alfa™ Connect 3D Nav mit 8,8''-Display, Apple CarPlay oder Android Auto™ und DAB nicht fehlen. Der Stelvio hat ausserdem ein elektrisches Schiebedach, während für die Giulia erstmals ein Dach mit sichtbarer Carbonstruktur verfügbar ist.

 

Am Alfa-Romeo-Stand wird zudem die Giulia Veloce Ti in der Lackierung Rosso Competizione vorgestellt. Sie besitzt einen Turbo-Motor mit 280 PS, eine 8-Gang-Automatikschaltung sowie den Q4-Allradantrieb. Die Giulia Veloce Ti, deren Sportlichkeit durch die ausserordentlich sorgfältig gearbeiteten Details und den grosszügigen Einsatz von Carbon noch unterstrichen wird, verkörpert die technische und motorsportliche Brillanz der Giulia-Reihe.

Ausserdem vertreten sind zwei Ausführungen des 4C: das von der Motorsportwelt inspirierte Coupé Competizione und der noch elegantere, noch raffiniertere Spider Italia. Beide Editionen sind in jeweils 108 Exemplaren aufgelegt. Der Competizione besticht durch die Farbe Vesuvio Grau in matt, gepaart mit einer exklusiven Ausstattung und einem grosszügigen Einsatz von Carbon für das Dach, den hinteren Spoiler, die Aussenspiegelverkleidungen, die seitlichen Lüftungsschlitze und die Scheinwerferumrandungen. Vervollständigt wird die exquisite Ausstattung durch den speziellen Frontstossfänger, die 18''-Leichtmetallfelgen im 5-Lochdesign, vorn, und die 19'' -Leichtmetallfelgen in dunkler Ausführung mit roten Bremssätteln, hinten. Die Sitze sind in Leder und Mikrofaser mit roten Ziernähten gehalten, ebenso wie das Sportlenkrad und das nummerierte Badge auf der Mittelkonsole, während die Einlage im Armaturenbrett aus Aluminium mit spezieller Grafik glänzt. Die Sonderserie Spider Italia zeichnet sich durch die Karosseriefarbe Misano Blau, Leichtmetallfelgen im 5-Lochdesign, 18'' vorn und 19'' hinten, sowie gelbe Bremssättel aus, welche die Farbe der Ziernähte in den Sitzen, des Armaturenbretts, des Lenkrads und der Türpaneele wieder aufnehmen. Auf der Seite des Fahrzeugs prangt der Tricolore-Aufkleber, der allein dem Spider Italia vorbehalten ist. Komplettiert wird die Ausstattung durch die Premium-Hi-Fi-Anlage Alpine, dem nummerierten Badge am mittleren Tunnel sowie die Einlage im Armaturenbrett aus Aluminium mit spezieller Grafik. Auch der Akrapovič-Doppelauspuff in Titan und mit Dual-Mode-Funktion ist serienmässig.

 

Am Alfa-Romeo-Stand dürfen natürlich auch die Giulietta und der Mito nicht fehlen, die in der neuen Sonderserie Veloce S vorgestellt werden.

Die Giulietta Veloce S, die in nur 200 Exemplaren aufgelegt wird, begeistert schon auf den ersten Blick mit Elementen im Carbon-Look an Kühlergrill, Aussenspiegeln und Seitenspoilern, sowie Aufklebern und Logos «Giulietta» und «Veloce» in Alfa-Rot und den exklusiven 18'' -Leichtmetallfelgen im 5-Lochdesign in mattschwarzer Ausführung. Zu den weiteren Details, die der Giulietta Veloce S einen einmalig angriffslustigen Charakter verleihen, zählen der Sportauspuff «Gran Turismo» von Magneti Marelli Elaborazioni 1919 mit vergrösserten Auspuffendrohren sowie das 7'' -Infotainmentsystem Alfa™ Connect by Alpine mit Rückfahrkamera, HDMI-/USB-Anschluss, Apple CarPlay™ oder Android Auto™ sowie Mopar® Connect.


Die auf 200 Fahrzeuge limitierte Sonderserie Mito Veloce S weckt Bewunderung durch elegante Designdetails wie den Carbon-Look an Kühlergrill, Aussenspiegeln und den Zierleisten am Frontstossfänger, das exklusive Badge in Alfa-Rot, die 18'' -Leichtmetallfelgen in mattschwarzer Ausführung, verdunkelten Schreiben, Parksensoren hinten, die automatische Zwei-Zonen-Klimaanlage sowie das 7'' -Infotainmentsystem Alfa™ Connect by Alpine mit Rückfahrkamera, HDMI-/USB-Anschluss, Apple CarPlay oder Android Auto™.