MILLE MIGLIA 2018: DIE LEGENDEN UM ALFA ROMEO BEGEISTERN AUCH HEUTE

Bei Alfa Romeo wächst schon jetzt die Vorfreude auf die 36. Ausgabe des Mille Miglia-Rennens. 

 

In diesem Jahr wird die Marke nicht nur als Automobilsponsor an der Spitze stehen, sondern auch den 90. Jahrestag ihres ersten Sieges in diesem legendären Wettkampf feiern. Giuseppe Campari und Giulio Ramponi gewannen damals mit dem 6C 1500 Super Sport, einem absoluten Meisterwerk der Mechanik.

 

Das «schönste Rennen der Welt» wird vom 16. bis 19. Mai auf der traditionellen Strecke von Brescia nach Cervia-Milano Marittima, Rom und Parma ausgetragen. 

 

Dieses Jahr werden mehrere wundervolle klassische Alfa Romeo Fahrzeuge aus der FCA Heritage Kollektion teilnehmen: vom 6C 1500 SS bis zum 6C 1750 GS, 1900 SS und dem 1900 Sport Spider. Neben diesen Raritäten wird eine Flotte von 30 Fahrzeugen der Modelle Giulia und Stelvio zur Verfügung stehen. Eine ideale Gelegenheit, das Rennen und die Alfa Romeo Rennlegende zu entdecken.

 

Um die Atmosphäre dieses emotionalen Ereignisses weiterzuführen, wird vom 19. Mai bis Dezember im Alfa Romeo Museum in Arese (Mailand) die Ausstellung «11 volte campione» (11 mal Meister) stattfinden. Zudem wird die Mille Miglia am 19. Mai zum ersten Mal in der Geschichte das Museo Storico Alfa Romeo besuchen, wo die teilnehmenden Autos an einem Zeitfahren auf dem Werksgelände von Arese mitmachen werden (mehr Infos auf www.museoalfaromeo.com). Die Fahrer Marcus Ericsson und Charles Leclerc vom Alfa Romeo Sauber F1 Team, die derzeit an der Formel 1-Meisterschaft 2018 teilnehmen, werden ebenfalls anwesend sein. Ihr Erscheinen ist ein offenkundiges Zeichen dafür, wie stark die Rennwelt in der DNA von Alfa Romeo verankert ist.