Alfa Romeo: 110 Jahre unnachahmliche Geschichte

Am 24. Juni 2020 wird die Marke Alfa Romeo ihr 110-jähriges Bestehen feiern. Anlässlich des Jubiläums wird der Hersteller mit der Schlange im Wappen alle seine Fans mit einem neuen Logo und einem aufregenden Event- und Festkalenderkalender überraschen. Auch ist ein unveröffentlichter Redaktionsplan über die bisher nicht erzählte Geschichte von Alfa Romeo vorgesehen – auch aus Blickwinkeln, die weit über die Automobilwelt hinausgehen und ganz unterschiedlicher Art sind: Kuriositäten, Anekdoten, Fakten zur historischen und gesellschaftlichen Entwicklung Italiens.

 

Das neue Logo “110 Alfa Romeo”

Zu Ehren dieses Jubiläums hat das Centro Stile Alfa Romeo das neue Logo 110 Alfa Romeo” entworfen: Es bleibt den legendären Elementen der Marke treu und die “110” suggeriert grafisch und voller Dynamik den Übergang von der Vergangenheit in die Zukunft.

 

Das Museo Storico Alfa Romeo als Mittelpunkt der Feierlichkeiten

Am 24. Juni 2020 empfängt das Museo Storico Alfa Romeo den Fanclub. Aber auch vor und nach diesem Tag wird es zahlreiche Anlässe geben, um das Jubiläum zu feiern und die Etappen einer glorreichen und stets zukunftsorientierten Geschichte zu feiern.

 

Die Leidenschaft von Alfa Romeo auf den wichtigsten Automobilausstellungen

Schon immer hat Alfa Romeo an den wichtigsten Ausstellungen im Bereich Automobilsport- und kultur teilgenommen. Anlässlich des 110-jährigen Jubiläums wird der “Rote Pfeil“ vom 13. bis 16. Mai bei der 1000 Miglia auf der Strecke Brescia-Roma-Brescia mit von der Partie sein, und zwar mit einmaligen Aktivitäten, die im Rahmen dieses historischen Nachrufs enthüllt werden. Selbstverständlich wird es auch beim berühmten Festival of Speed in Goodwood nicht an Überraschungen fehlen: Vom 9. bis 12. Juli wird Alfa Romeo Ehrengast sein und beim berühmten Run Up of the Hill geehrt werden.

Diese anderen, im ganzen Jubiläumsjahr stattfindenden Events werden das legendäre Brand und den Enthusiasmus jener Automobilfans weiter stärken, die sich nicht nur für auf das Fahrvergnügen zugeschnittene Modelle entscheiden, sondern auch eine echte Leidenschaft pflegen.