1925 Alfa Romeo P2

Einer der wichtigsten Konstrukteure für Alfa Romeo war Vittorio Jano, der 1923 in die Firma eingetreten war. Seine erste Konstruktion war das Fahrzeug, das als Alfa Romeo Grand Prix Tipo P2 berühmt wurde, ein 2-Liter-Reihenachtzylinder, der mit einem Roots-Kompressor auf 155 PS bei 5500/min kam. Das erste Fahrzeug war am 2. Juni 1924 fertig, wurde sofort von Giuseppe Campari und Antonio Campari getestet, dann erst (rot!) lackiert und nach Monza gebracht. Wenige Tage später gewann Ascari mit dem P2 das erste Rennen, mit einem Schnitt von 158 km/h. In der Folge gewann der Alfa Romeo so ziemlich jedes Rennen, bei dem er antrat – und wurde 1925 zum ersten Grand-Prix-Weltmeister, einer Serie von Rennen, die von der International Association of Recognised Automobile Clubs (AIACR) organisiert wurde. Der P2, von dem nur gerade sechs Stück entstanden, wurde über die Jahre weiter entwickelt – und konnte noch 1930 bei der Targa Florio mit Achille Varzi einen grossen Sieg einfahren.

 

Mehr klassische Alfa Romeo gibt es immer auf www.radical-mag.com.

 

Photos: ©Peter Ruch.